e-masters

Praktisch für Mehrfamilienhäuser und Betriebe

So praktisch und sicher ist ein schlüsselloser Türöffner

Schlüsselloser Türöffner

Sesam, öffne dich! Was wie aus "Tausendundeiner Nacht" klingt, macht ein schlüsselloser Türöffner problemlos möglich. Zauberkraft ist dazu nicht mehr nötig – für den smarten Türöffner reichen eine App und ein WLAN-fähiger Chip in der Gegensprechanlage der Wohnung.

 

Zutrittskontrolle per Fernzugriff mit dem Smartphone

Vom Komfort schlüsselloser Türöffner profitieren Bewohner von Ein- und Mehrfamilienhäusern – etwa wenn sie mit dem Arm voller Einkaufstüten vor der Haustür stehen oder der Paketbote ins Haus gelassen werden möchte. Für Gewerbebetriebe ist ein schlüsselloser Türöffner ebenfalls ausgesprochen nützlich, zum Beispiel für Bürogemeinschaften oder für Unternehmen mit sicherheitsrelevanten Bereichen. 

Die Tür öffnen per Smartphone – das ist mit diesen intelligenten Systemen auf mehrere Arten möglich. Haben Sie auf Ihrem Handy die entsprechende Türöffner-App installiert, öffnet sich die Haustür, sobald Sie sich Ihr nähern. Der eingebaute Chip in der Gegensprechanlage macht es möglich. 

Eine weitere Möglichkeit: Sollten Sie sich außerhalb des Gebäudes befinden, werden Sie per Pushnachricht auf dem Handy benachrichtigt, wenn ein Besucher die Klingel betätigt. Sie können ihm dann mit dem Smartphone per Fernzugriff die Tür öffnen. Mit zusätzlichen Überwachungskameras können Sie dann auch kontrollieren, was in der Folge bei Ihnen passiert.

 

Schlüssellose Türöffner erleichtern Paketzustellungen

Der grundsätzliche Vorteil, den ein schlüsselloser Türöffner bietet: Die Zugangsberechtigung zu einem Gebäude lässt sich übersichtlicher und sicherer organisieren, als wenn einzelne Schlüssel ausgehändigt werden. Einige Systeme funktionieren sogar über Sprachsteuerung, zum Beispiel in Verbindung mit einem Smart Speaker, einem smarten Lautsprecher mit Spracherkennung. Oder es lässt sich wie bei einer Zeitschaltuhr ein bestimmtes Zeitfenster festlegen, innerhalb dessen berechtigten Personen der Zutritt ermöglicht wird. 

So können Lieferanten in einem Mehrfamilienhaus Sendungen vor der Wohnungstür ablegen, auch wenn niemand zu Hause ist. Ohne bei den Nachbarn zu klingeln. Erste Hersteller von Türöffnungssystemen kooperieren bereits mit Paketzustellern, Lieferdiensten und Versandhändlern wie UPS, DPD, Amazon, Lieferheld und Deliveroo – inklusive Versicherungsschutz für die vor der Wohnung deponierten Pakete. Wie der Briefträger, der früher mit dem Hausschlüssel ausgestattet wurde, erhalten die Zusteller nun per App Zugang zum Gebäude.

Weitere Varianten schlüsselloser Türöffner sind elektronische Codeschlösser, bei denen auf einem Tastenfeld neben der Tür eine PIN eingegeben werden muss, und Fingerscan-Schlösser, die den Zugang per Fingerabdruck ermöglichen. Andere Schlösser arbeiten mit einem Transponder als Fernbedienung. Ihr Fachmann informiert Sie gern über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur schlüssellosen Zugangskontrolle.

Elektro Binz GmbHIm Micheltal 254456 TawernDeutschland